Ernährungsberatung...
hat zum Ziel Gesundheit zu erhalten oder wieder herzustellen.
Ziel ist es ebenfalls ernährungsbedingten Erkrankungen  vorzubeugen und das Risiko z.B. von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Übergewicht zu senken.
Ernährungsberatung kann als Einzelberatung erfolgen oder als Gruppenschulung angeboten werden.

Ernährungstherapie / Diätberatung...
wird dann notwendig wenn durch Krankheit eine Ernährungsstörung vorliegt z.B.: bei Erkrankung der Leber, des Darms, der Bauchspeicheldrüse.
Eine Diät ist stets ein Eingriff in die Lebensqualität der betroffenen Person. Daher sollten diätetische Verordnungen gut überdacht werden und in Einzelgesprächen mit dem Betroffenen gemeinsam nach  Möglichkeiten gesucht werden die Diät sinnvoll in den täglichen Ablauf zu integrieren.
Wenn der Betroffene den Sinn der Verordnung nicht versteht und die Diät nicht annimmt, ist das Ziel verfehlt.
Diätberatungen müssen ärztlich verordnet werden.

Präventionsmanagement...
zielt darauf ab Erkrankungen, die durch einen ungünstigen Lebensstil entstehen, vorzubeugen oder dafür zu sorgen, dass bereits bestehende Erkrankungen sich nicht verschlimmern. Die Hauptursachen der lebensstilbedingten Erkrankungen sind Rauchen, zu hoher Alkoholkonsum, falsche Ernährung, Bewegungsmangel und Stress. Wenn Risiken oder erste Symptome rechtzeitig erkannt werden, lassen sich Gesundheitsschäden abwenden. Dazu kann eine Änderung des Ernährungs- und Bewegungsverhaltens einen wesentlichen Beitrag leisten.

Hier sollten Sie ein Bild sehen